Metadaten

(zu griech. meta „nach“), ergänzende Informationen zu elektronischen Dateien (v. a. Texten und Bildern), die in Datenbanken bereit gehalten werden.  Metadaten gehören nicht zum eigentlichen Inhalt und bilden eine eigene, nachgeordnete Ebene.

Zu den Metadaten etwa von Bildern zählen beispielsweise: Dateiformat, Dateigröße, Dateiname, Höhe und Breite (in Pixel), Farbraum, bei Fotos meist auch Kamera und Aufnahmedatum sowie eine Vielzahl weiterer Metadaten, die Kameras beim Fotografieren automatisch mit erzeugen.

Zu den Metadaten etwa von Texten können der Name des Autors, das Erstelldatum, die Textsorte und der Bearbeitungsstand zählen.

Comments are closed.