Projektmanagement

Projektmanagement

Das Projektmanagement

umfasst die Gesamtheit der Planungs-, Leitungs-, Koordinierungs- und Kontrollaufgaben von Projekten, das heißt von zeitlich befristeten Vorhaben. Als Projektmanager ist man grundsätzlich einem Auftraggeber verpflichtet; das kann ein Vorgesetzter innerhalb eines Unternehmens sein oder ein Kunde. Zu den wichtigsten Aufgaben zählt es, die zuvor gemeinsam mit dem Auftraggeber definierten Parameter Kosten, Termine bzw. Laufzeit und Qualität zu überwachen und ihre Einhaltung zu sicherzustellen.

Das klingt einfacher, als es im Alltag meist ist. Teammitglieder werden krank oder kündigen, Aufwandsschätzungen waren zu niedrig, Einkaufspreise sind zu hoch. Wenn aufgrund solcher oder anderer, völlig unerwarteter Ereignisse das Budget überschritten zu werden droht, ein wichtiger Termin oder die Qualität nicht mehr erreichbar scheinen, dann muss umgehend der Auftraggeber informiert werden. Nur dieser kann und darf entscheiden, ob das Projekt unter neuen Bedingungen fortgeführt oder abgebrochen wird.

In der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Projektteams – das sich bei größeren Projekten in einzelne Teilprojektteams mit je eigenen Teamleitern gliedern kann – muss der Projektmanager klassische Führungsaufgaben ausfüllen, und zwar ohne die disziplinarische Verantwortung (was sehr viel Fingerspitzengefühl erfordert). Er muss die Teammitglieder mit Informationen  versorgen, die sie für ihre Arbeit brauchen, er muss ihnen Orientierung geben und sie motivieren, er muss Konflikte zwischen den Teammitgliedern erkennen, moderieren und lösen, und er muss das Potenzial der Teammitglieder ausloten, damit jeder Einzelne seinen Fähigkeiten gemäß arbeiten kann.

Auf der sachlichen Ebene muss er die Abläufe – in Abstimmung mit den Fachleuten aus dem Team – definieren, die Termine festlegen und überwachen, die Kosten und die Arbeitsqualität kontrollieren sowie in regelmäßigen Abständen dem Auftraggeber berichten. Um all dies bewerkstelligen zu können, braucht er Planungs- und Organisationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte Entscheidungsfreude.

Vor allem aber braucht er detaillierte produkt- und branchenspezifische Kenntnisse!